top of page

Bericht des Spiko Präsidenten - Februar 2024

Liebe Leser und Leserinnen


Ich hoffe, dass euch der Start ins 2024 gelungen ist. Auf dem Kalender steht schon wieder Februar und die Tage werden länger. Der Alltag hat uns bereits wieder eingeholt. Erinnern wir uns noch an die guten Vorsätze, die wir unbedingt in Angriff nehmen wollten? Es ist ein Kampf alte Gewohnheiten abzulegen und neue Wege zu gehen. Wer es nicht probiert, wird nie wissen, ob es geklappt hätte. Es ist nie zu spät anzufangen. Der Februar ist ein guter Moment dafür. Auch unsere Teams haben wieder angefangen zu trainieren. Nach der langen Winterpause brauchte es Überwindung und eine gehörige Portion Disziplin und Motivation bei Kälte und Nässe ins Training zu gehen. Für unsere Teams ist der Rückrundenstart Mitte März also erst in einigen Wochen. In der Super League wurde bereits Mitte Januar wieder um Punkte gekämpft. Dies beruht darauf, dass bereits im Sommer 2024 wieder ein Fussball-Grossanlass mit der Europameisterschaft in Deutschland startet. Somit werden wir fast das ganze Jahr mit Fussball "belohnt" und es wird uns daher sicher nicht langweilig. Zur Erinnerung schauen wir nochmals kurz auf die absolvierte Vorrunde der Frauen sowie der 2. und 3. Mannschaft.


Rückblick auf die Vorrunde der Saison 2023/2024


Frauen

Der Start in der 3. Liga mit neuen Trainer "an Bord" hat problemlos funktioniert.Motiviert und zahlreich wurden die Trainingseinheiten besucht. Obwohl einige Spielerinnen lange ferienabwesend waren und andere zum Teil noch immer "am Reisen" sind. Diese Umstände waren auch dafür verantwortlich, dass wir permanent mit Abwesenheiten konfrontiert waren. Zudem hatten ein paar Spielerinnen mit langwierigen Verletzungen zu kämpfen. Das Ziel der Frauen sich im oberen Teil der Tabelle nach der Vorrunde zu platzieren, konnte nicht ganz umgesetzt werden. Der siebte Tabellenplatz in der 12er Gruppe kann sich trotzdem sehen lassen. Zudem ist dies ein Antrieb noch mehr zum Erreichen des Zieles zu tun.


Erfreulicherweise konnte das Team personell vergrössert werden. Zum Team sind Spielerinnen im "Juniorinnenalter " dazugestossen. Da der FC Reinach keine FF19 Mannschaft hat, dürfen sie bereits jetzt bei den Aktiven spielen. Für die Zukunft des Teams ist diese Tatsache ein grosses Plus.


2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft spielt nach dem Abstieg neu in der 4. Liga unter der Leitung von Toni Sacco, Ursi Doppler und Lucas Mathys. Das Team hat eine sehr gute Vorrunde absolviert und steht aktuell auf dem dritten Tabellenplatz nur zwei Punkte hinter Aesch, dem Leader in der Gruppe 3. Das gesetzte Ziel, den sofortigen Wiederaufstieg in die 3. Liga zu erreichen, ist somit noch immer ein realistisches Ziel. Dazu braucht es aber weiterhin gute Spiele, viele Punkte und ein top motiviertes Team.


3. Mannschaft

Die 3. Mannschaft hat die Vorrunde unverändert in der 4. Liga gestartet. Leider konnte in der kurzen Vorbereitungszeit, trotz großem Engagement des Trainers, keine Mannschaft zusammengestellt werden. Der Vorstand hat aufgrund den absehbaren Forfait-Niederlagen und den damit drohenden Bussen die Reissleine zum Schutz der Spieler und des Vereins ziehen müssen. Das Team hat sich daher aus der laufenden Meisterschaft nach drei Runden zurückgezogen.


Ausblick auf die Rückrunde 2023/2024

Frauen

Die Frauen haben am 23. Januar 2024 die Vorbereitung gestartet. Das Team hat Abgänge zu verkraften, aber auch Neuzugänge zu verzeichnen, die wir herzlich beim FC Reinach begrüssen. An der Stelle sei erwähnt, dass es Leya beim FC Basel ins Frauen U-17 Kader geschafft hat. Leya wird eine Doppellizenz bekommen und weiterhin, in Absprache mit dem FC Basel, für den FC Reinach spielen können.


In der Vorbereitung werden wir mit Daniel Guhl zwei Kraft – und Stabilisierungstrainings absolvieren. Zudem haben wir 3 Testspiele gegen Rheinfelden (4.), Sissach (2.) und Wohlen (3.) geplant. Zum Abschluss der Vorbereitung wird der letzte Schliff im Trainingsweekend vorgenommen. Die Mannschaft hat sich entschieden vom 15. März bis 17. März ins Allgäu zu fahren.


Besten Dank an Vanessa, Zora und Rosa, die das Weekend "federführend" für das Team organisiert haben. Das Team freut sich bereits heute, fast vollzählig mit 25 Spielerinnen, ins Allgäu zu fahren. Auf dem Programm stehen, nebst den 5 Trainingseinheiten, auch 2 Spielabende mit dem Team. Teambuilding steht an diesem Weekend auf jeden Fall im Vordergrund. Das erste Meisterschaftsspiel findet wenige Tage nach der Rückkehr statt. Notiert euch bereits den Donnerstag, 21. März um 20.15 Uhr im Fiechten.


Das Team würde sich freuen, wenn ihr zum Auftakt gegen den SV Sissach, die Heimmannschaft lautstark unterstützen würdet.


2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft hat am 17. Januar 2024 wegen "Glatteis" auf dem Kunstrasen in der Halle den Trainingsbetrieb aufgenommen.


Das Team hat auch Neuzugänge zu verzeichnen, die wir an der Stelle herzlich beim FC Reinach begrüssen. Ich denke an der Motivation dürfte es in der Vorbereitung nicht fehlen. Die Mannschaft hat sich eine top Ausgangslage für die Rückrunde erarbeitet.


Alles ist möglich – damit meine ich den sofortigen Wiederaufstieg. Jetzt gilt es sich seriös vorzubereiten. Das Team wird auch in der Vorbereitung zwei Mal bei Daniel Guhl ins Krafttraining gehen. Zudem stehen vier Testspiele gegen FC Stein (4.), FC Ettingen (3.), NK Posavina (3.), FC Münchenstein (4.) in der Vorbereitung auf dem Programm.


Das Team und ich wünschen uns, dass unsere Heimspiele auch solche sind und wir auf einen grossen Support von euch zählen dürfen. An dieser Stelle bedanke ich mich recht herzlich bei den Trainern und Co-Trainern für die gute Zusammenarbeit und für das grosse Engagement auf und neben dem Platz. Selbstverständlich richtet sich mein Dank auch an die Aktiven des FC Reinach.


Ich freue mich in den nächsten Wochen auf interessante Spiele und auf viele Zuschauer, die unsere Mannschaften unterstützen werden.


HOPP FC REINACH!


Sportliche Grüsse

Euer SPIKO Präsident

Urs Martin

11 Ansichten

Comments


bottom of page