top of page

Bericht der 2. Mannschaft - Sommer 2023

Die Saison 2022/2023 startete für unsere Mannschaft mit einigen Umwälzungen im Kader. Die Abwesenheiten durch Auslandaufenthalte und Abgänge einiger Urgesteine zwang den Trainer Aydin Cebis und den Assistenz Spielertrainer Nicola Thommen das Kader zu verstärken, um den Klassenerhalt in der 3. Liga in Angriff zu nehmen. Einige Spieler wurden aus der Juniorenabteilung hochgezogen und in die Mannschaft integriert.


Mannschaftsfoto 2. Mannschaft (3. Liga)
Mannschaftsfoto 2. Mannschaft (3. Liga)

Schon die ersten Spieltage zeigten allerdings schonungslos auf, dass die Kaderplanung nicht breit genug angelegt war. Bereits im zweiten Spiel auswärts gegen den FC Laufen waren sechzehn Spieler abwesend oder verletzt und die Ersatzbank umfasste einen Torhüter, einen Trainer und einen Notnagel, der seit einem Jahr keinen Ball mehr berührt hatte. Das Spiel ging knapp verloren und nach fünf Spielen waren noch immer keine Punkte auf dem Konto. Mit der Hoffnung auf Ferienrückkehrer und etwas mehr Wettkampfglück kämpfte sich die Mannschaft weiter, wurde aber nur selten mit Punkten belohnt. Deshalb standen am Ende der Hinrunde nur sieben Punkte und der zweitletzte Tabellenplatz zu Buche.


Hoffnung gab allerdings, dass die allermeisten Spiele nur sehr knapp verloren wurden und die Mannschaft generell nur sehr wenig Tore zuliess. Nach der Anzahl Gegentore gemessen hätte die Mannschaft in der oberen Hälfte stehen müssen, jedoch wurde gleichzeitig die zweitniedrigste Zahl an Toren erzielt. In der Winterpause ist es leider nicht gelungen, dieses Manko auszugleichen. Die Defensive wurde noch verstärkt durch die Rückkehr von Raphael Schär, unserem Captain und zuverlässigen Abwehrpatron, weshalb die Spiele nun noch knapper nicht gewonnen wurden und dann dank der Verstärkung durch die 1. Mannschaft immer öfter auch gewonnen wurden. Trotzdem wurde die Situation immer prekärer und der Vorstand sah sich gezwungen zu handeln. Aydin wurde entlassen und mit Mario Uccella und Henrique Jose Candei zwei Feuerwehrmänner geholt.


Der Abstiegskampf wurde mehr und mehr zu einem Zweikampf zwischen dem FC Oberdorf, der in einem schwierigen Direktduell auf kochendem Kunstrasen in Reinach mit 1:0 besiegt werden konnte, und dem FC Reinach. Die Ausgangslage vor dem letzten Spieltag präsentierte sich vermeintlich günstig: Mit gleichvielen Punkten, aber weniger Strafpunkten als der FCO hätte es der FCR in der eigenen Hand, den Abstieg zu verhindern. Allerdings änderte sich dies in der letzten Woche der Saison am grünen Tisch: Da Dardania bei ihrem Sieg gegen Oberdorf auf nicht spielberechtigte Akteure zurückgegriffen hatte, wurden dem FCO nachträglich drei Punkte gutgeschrieben. Sie hatten es nun am letzten Spieltag bei ihrem Nachbarn Bubendorf in den eigenen Füssen.


Im letzten Spiel gegen den FC Binningen zeigte die Mannschaft noch einmal eine Gesamtzusammenfassung der Saison. In einem ausgezeichneten Spiel unter der sengenden Sonne wurde der Tabellenzweite spielerisch dominiert und Chance an Chance herausgespielt. In Minute 90 stand die Partie jedoch immer noch 1:0, nachdem Reinach in der ersten Halbzeit einen Elfmeter im Nachschuss verwertet und jede weitere der zahlreichen guten Gelegenheiten vergeben hatte. Danach geschah das Unvermeidliche. Mit der ersten guten Gelegenheit ihrerseits traf Binningen zum Ausgleich (90’) und eine Minute später gleich zur Führung. Das Spiel ging verloren. Somit war bei Schlusspfiff schon klar: Der Abstieg war Tatsache. Als kleiner Trost kam dann die Nachricht, das Oberdorf ohnehin gegen Bubendorf gepunktet hatte und deshalb auch ein Sieg nichts genützt hätte.


Nach dem Spiel teilte das neue Trainergespann der Mannschaft mit, dass sie den Verein verlassen werden und das Antonio Sacco und Ursi Doppler das Projekt Wiederaufstieg in der nächsten Saison in Angriff nehmen würden.


Bereits Wochen vor dem Ende haben einige Akteure der Mannschaft ihren Rücktritt bekannt gegeben. Namentlich sind dies Alessandro Quagliana, Elias Simonato, Gregor Jeker und ich. Allesamt haben wir den Aufstieg in die dritte Liga vor einigen Jahren mitgemacht und zahllose schöne Erinnerungen gesammelt. Damit sind die Umwälzungen allerdings noch nicht fertig erzählt: Kurz vor, während und nach der Mannschaftssitzung zum Saisonende mit dem neuen Trainergespann, haben weitere Spieler, darunter Raphael Schär, Augusto Bartallini, Gianni Rocco, Pascal Kraft, Luca Weisskopf, Yannick Levy und Vilson Hylaj ihren Abgang erklärt. Nach momentanem Wissensstand verbleiben nur eine Handvoll Spieler im Kader für die nächste Saison, somit wird die Mannschaft in Zukunft ein komplett neues Gesicht haben. Dies wird den zahlreichen jungen Spielern die Möglichkeit geben, einen neuen Kern zu bilden, der zweifellos über kurz oder lang den Wiederaufstieg schaffen wird. Sie können nun ihre eigenen Erinnerungen schaffen und dabei auch den einen oder anderen Zuschauer von den Sitzen reissen.


Zum Abschluss möchte ich mich nach 23 Jahren beim FC Reinach bei allen Mitspielern, Trainern und Zuschauern bedanken, die ich in dieser Zeit die Freude hatte zu treffen. Besonders erwähnen möchte ich meine langjährigen Teamkameraden, die wir seit Jahrzehnten zusammen auf dem Platz und in verschiedenen Feriendestinationen Angst und Schrecken verbreitet haben. Ich rechne fest mit Reprise irgendwann bei den Senioren.


Dominik Fellmann

15 Ansichten

Comments


bottom of page